ABM_Logo_Komplett_blau_RGB.png
BPM_homepage.png

Bauprojektmanagement i.e.S.

 
 
 
 

Das Bauprojektmanagement ist eine Methode zur Durchführung von Planungs- und Bauprozessen im Bauwesen. Nicht zu verwechseln ist das Bauprojektmanagement mit dem Baumanagement, welches die Methoden zur Durchführung einer Baumaßnahme beschreibt.  Das Bauprojektmanagement gliedert sich im engeren Sinn wie gefolgt:  

BPM_homepage.png
Projektmanagement.png

Projektmanagement

ÖBA_BK_homepage.png

Begleitende Kontrolle

Örtliche Bauaufsicht

Mängel_Homepage.png

Mängelbetreuung

Beweissicherung_homepage.png

Beweissicherung

Projektmanagement

Das Projektmanagement ist definiert als die Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisationen, -techniken und -mitteln für die Abwicklung eines Projekts. Das Ziel ist die sinnvolle Bearbeitung einer gestellten Aufgabe, die finanziell wichtig ist, unter zeitlichem Druck steht, die Zusammenarbeit von Mitarbeitern aus verschiedenen Bereichen bedingt und einen gewissen Komplexitätsgrad aufweist. Das Projektmanagement besteht aus der Projektleitung, der Projektsteuerung (im engeren Sinn) sowie dem Projektcontrolling und dem Projektkostenmanagement.

Projektleitung

Wir vertreten den Auftraggeber (Bauherrn) gegenüber allen anderen Projektbeteiligten. Wir verkörpern für Sie die zentrale Projektanlaufstelle, führen Entscheidungen herbei, setzen Maßnahmen durch, führen Genehmigungen herbei, verantworten die Konfliktlösung und leiten Besprechungen mit strategischem Hintergrund. In einer Linienfunktion entscheiden, veranlassen, vollziehen wir und geben Weisungen. Nicht delegierbare Bauherrnaufgaben, wie z.B. Mittelbereitstellung, sind nicht Teil des Leistungsbildes.

Projektsteuerung

In der Funktion als Projektsteuerung können Sie uns Bauherrnaufgaben übertragen, die delegierbar sind. Die Projektsteuerung umfasst die Leistungen in den übergeordneten Bereichen Organisation, Information, Koordination und Dokumentation, Qualitäten und Quantitäten, Kosten und Finanzierung sowie Termine und Kapazitäten. In ihrer Stabsfunktion bereitet sie auf, schlägt vor, berichtet und dokumentiert.

Projektcontrolling

Das Projektcontrolling beschreibt alle Tätigkeiten, die notwendig sind, um Ihr Projekt über die gesamte Laufzeit hinweg zu steuern. Im Kern bezieht sich Projektcontrolling auf die Sicherung des Erreichens der Projektziele und somit auf die Kontrolle des Projektablaufes. Auch in diesem Bereich werden wir gerne für Sie tätig.

Projektkostenmanagement

Im Bereich des Projektkostenmanagement halten wir Ihr Projekt im Rahmen des definierten Budgets. Es ist dies auch ein wesentlicher Bestandteil des Projektmanagements. Kostenschätzung, Kostenbudgetierung und Kostenkontrolle sind die drei kostenbezogenen Prozesse, die miteinander und mit anderen Bereichen des Projektmanagements interagieren und von uns für Sie beaufsichtigt werden.

Örtliche Bauaufsicht

Als Örtliche Bauaufsicht übernehmen wir die Vertretung des Bauherrn auf der Baustelle. Dies umfasst die Leistungen der Bauüberwachung und Koordination, Termin- & Kostenverfolgung, Qualitätskontrolle, Rechnungsprüfung, Bearbeitung von Mehr- & Minderkostenforderungen, Übernahme & Abnahmen, Mängelfeststellung und Mängelbearbeitung sowie die Dokumentation in den Phasen der Ausführungsvorbereitung, der Ausführung und des Projektabschlusses.

Begleitende Kontrolle

Im Bereich der begleitenden Kontrolle erbringen wir für Sie Leistungen bei der Entwicklung, Planung und Ausführung eines Projekts als unabhängige Kontrollinstanz im Sinne eines fachlichen Vier-Augen- Prinzips. Die Begleitende Kontrolle ist eine eigenständige Auftraggeber-Tätigkeit, die auf Grund von zu vermeidenden Selbstkontrollen des Auftraggebers, von Ihnen zu Ihrem eigenen Schutz immer an einen unabhängigen und externen Auftragnehmer übertragen werden sollte und gerne auf uns übertragen werden kann.

Mängelbetreuung – Unterstützung oder selbstständige Abhandlung

Da auch bei bestens überwachten Bauwerken Mängel auftreten können, sind wir auch nach der Übergabe für Sie da und unterstützen sie dabei, eine schnellstmögliche Behebung von aufgetretenen Mängeln zu erreichen.

Beweissicherung

Unter Beweissicherung versteht man die exakte Dokumentation und Begutachtung des Ist-Zustandes eines Gebäudes insbesondere von Bauschäden bei Bestandsobjekten. Schon vor der Durchführung von Baumaßnahmen ist die umfassende Dokumentation des Ist-Zustandes von (angrenzenden) Grundstücken und Gebäuden sinnvoll, vor allem, um Streitigkeiten zu vermeiden und Vorschäden nachweisen zu können, was wir gerne für Sie erledigen.